balance stellt sich vor

Seit Frühjahr 2011 wird balance  von Irmgard Schneider-Walkenbach („Örmi“ genannt) geleitet. Örmi ist Jahrgang 1951 und Wahlhannoveranerin. Sie ist verheiratet und hat einen Sohn. Als ausgebildete Erzieherin arbeitete sie in den Jahren 1972 bis 1975 in hannöverschen Kindergärten. Von 1975 bis 1979 studierte sie an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover das Hauptfach Rhythmik bei Prof. Rudolf Konrad.

Von 1980 bis zur Gründung des balance im Jahre 1987 war sie als Rhythmikdozentin in der Fort- und Weiterbildung und in der Fachschulausbildung tätig, leitete freie Rhythmik- und Blockflötengruppen. Von 1993 bis 1995 absolvierte sie den Qualifikationslehrgang Darstellung und Regie in Wolfenbüttel und konnte so den balance-internen Unterricht durch Theatergruppen für Kinder und Jugendliche erweitern. Seit 2002 leitet sie zusammen mit Ute Düsenberg das Landesprojekt „Rhythmik-Mobil“ und ist dort für die Rhythmik-Lehrerfortbildung und den dazugehörigen Klassenmusikunterricht in niedersächsischen Grundschulen zuständig.

balance zog im April 2011 in sein neues, drittes Domizil ein. In der Vahrenwalder Hischestraße 3, im dortigen  Hofgebäude, wird das bewährte Unterrichtsangebot fortgeführt. Die zwar kleinen aber sehr gemütlichen Räume bieten ein ideales Ambiente für den individuellen Musikunterricht. Außerdem finden hier private Vorspiele, Lesungen und Wohnzimmerkonzerte statt und die Räume werden häufig als Versammlungsort des Landesverbandes Rhythmische Erziehung Niedersachsen/Bremen e.V. (LRE) genutzt.